Sicherheit und Ökologie

In Sachen Komfort und Sicherheit scheuen wir keine Vergleiche. Unsere modernen Reisebusse sind mit sämtlichen Annehmlichkeiten ausgestattet die für eine bequeme, entspannte und sichere Reise notwendig sind. Reisebusse gelten zudem als das sicherste aller Transportmittel. Eine Studie der Universität Hannover bestätigt, dass das Risiko eines Unfalles pro Fahrt in einem PKW bis zu 39 mal, in einem Flugzeug bis zu 23,5 mal und in einem Zug bis zu 4 mal grösser ist. Weitere Studien des WWF zeigen ausserdem, dass Busse einen weitaus geringeren Einfluss auf die Umwelt nehmen als andere Transportmittel. Zusätzlich verfügt unsere Busflotte bereits über 3 Fahrzeuge mit Dieselmotor mit Euro-5 Norm, dem aktuell höchstem Standard bezüglich Schadstoffemissionen für Reisebusse.

Stimmt dass Bahnfahren am ökologischsten ist?
Bei Reisen in der Schweiz trifft das zu. Nur Velofahren ist hier noch ökologischer. Der internationale Zugverkehr schneidet in der Ökobilanz aber nicht so gut ab wie hierzulande. Ein Schweizer Zug verbraucht auf einer Strecke von 100 Kilometern im Schnitt 1,1 Liter Benzinäquivalente pro Passagier. Bei den deutschen Nachbarn sind es 2,7 Liter auf Fernstrecken und ganze 4,8 Liter im Regionalverkehr. Damit ist ein Auto mit zwei Passagieren mindestens genauso umweltfreundlich beziehungsweise -schädlich wie ein deutscher Regionalzug. Die beste Bilanz für intereuropäische Strecken schafft der Reisecar.